Über Fitness / Ernährungsberatung

Für jeden Menschen ist es von großer Bedeutung, ein angemessenes Augenmaß auf den eigenen Körper zu legen. Schließlich ist dieser die unverzichtbare Grundlage für das Leben und kann in gesundem Zustand Großes leisten. Sehr wichtige Aspekte für einen gut funktionierenden und zugleich schönen Körper finden sich dabei in den Bereichen Fitness und gesunde Ernährung. Nun ist es jedoch oftmals gar nicht so einfach, hier das richtige Maß zu finden. Nicht jeder weiß schließlich, wie man sich richtig ernährt und welche Fitnessübungen effektiv und sinnvoll sind. An diesem Punk führt der Weg nicht selten ins Fitnessstudio, da dort im Idealfall eine umfassende Beratung stattfindet. Diese umfasst dann nicht nur das Thema Fitness, sondern eben auch eine professionelle Ernährungsberatung.

Wobei der Fachmann helfen kann

Wer sich in einem Fitnessstudio anmeldet, findet dort meist nicht nur gesunde und durchtrainierte Menschen vor. Meist bringen nämlich bestimmte Probleme dazu, dass Menschen sich nach mehr Fitness sehen und eine gesunde Ernährung anstreben. Die Ursachen sind dabei genauso vielfältig wie die Leute im Fitnessstudio. Während die einen schlichtweg mit Übergewicht zu kämpfen haben und einfach einen strafferen und schlankeren Körper erhalten möchten, haben die anderen schwerwiegende gesundheitliche Probleme. Interessanterweise rühren eben diese gesundheitlichen Einschränkungen nicht selten vom vorhandenen Übergewicht her. Somit stellen überflüssige Pfunde einen sehr häufigen Grund für den Wunsch nach mehr Fitness und einer gesunden Ernährung dar. Doch wie bereits erwähnt ist das längst noch nicht alles, was zum Gang ins Fitnessstudio antreibt. In einigen Fällen haben die gesundheitlichen Probleme auch andere Ursachen. Gerade Gelenkprobleme, rheumatische Beschwerden oder auch Muskelerkrankungen können mit gewissen Fitnessübungen deutlich gemildert werden. Doch auch internistische Erkrankungen können mit gut ausgewählten Übungen verbessert. Insbesondere Menschen mit einem zu hohen Cholesterinwert oder mit einem zu hohen Blutdruck können sehr deutlich von einer erhöhten Fitness profitieren. Aber auch Diabetes zählt zu den Krankheiten, die durch ein gesundes Maß an Körperertüchtigung gelindert werden können. Werden die Fitnessübungen bei den genannten Erkrankungen dann auch noch mit einer umfassenden Ernährungsberatung kombiniert, wird sich schon bald eine Verbesserung des Zustandes bei diesen Menschen zeigen.

Welches Training ist richtig?

Selbstverständlich ist nun nicht jede Fitnessübung auch gleichermaßen für jeden Menschen geeignet. Daher gilt es, im Vorfeld in Erfahrung zu bringen, welches Training angebracht und anzuraten ist. Dies kann einfach und schnell durch ein persönliches Training mit einem professionellen Fitnesstrainer gelernt werden, aber auch der Arzt kann hier wertvolle Tipps geben. In jedem Fall aber sollte gerade bei Erkrankungen eher zu leichten Übungen gegriffen werden, wie es Yoga oder auch Pilates bieten. Das heißt jedoch nicht, dass diese Sportarten weniger effektiv sind. Auch bei Yoga und Pilates gibt es Übungen für Fortgeschrittene, sodass der gesamte Bewegungsapparat davon spürbar profitiert. Wer hingegen gesund ist und lediglich ein wenig mehr Fitness erreichen möchte, kann sich ruhig auch an Sportarten wie Aerobic, Spinning oder auch Squash versuchen. Diese bringen sehr viel Spaß und Power, sodass sich das wohlige Gefühl bald einstellt, für den Körper wirklich etwas getan zu haben.

Top 30 Städte

Neue Studios