Ein Ausblick auf das Modejahr 2018

© NinaMalyna/ Shutterstock

Modetrends Winter:

Zu Beginn des Jahres 2018 wird es noch kalt sein. Deshalb brauchen Sie natürliche weiterhin warme Kleidung, in die Sie sich einkuscheln können. Doch womit ist Frau bzw. Mann Anfang 2018 im Trend?

Damen:

Die Modetrends für die Wintersaison 2017/2018 bleiben auch zu Beginn des Jahres 2018 bestehen. Doch was ist im Moment total trendy?

Schluppenbluse und Schleifen: Schluppen und Schleifen sind auch zu Beginn des Jahres 2018 nicht wegzudenken. Sie befinden sich an Pullovern, Mänteln und Blusen und sind nahezu überall zu haben.

Samt: Dieses kuschelige Material ist ein Must-have für alle, die schnell frieren. Mit einem XL-Mantel aus Samt liegen Sie nicht nur total im Trend, sondern kommen auch gut gewärmt durch die kalte Jahreszeit.

Ponchos und Capes: Wenn Sie eine Alternative zur klassischen Winterjacke suchen, sind Sie mit Ponchos oder Capes gut bedient. Flauschige Varianten sind zu Beginn des Jahres 2018 total angesagt. Welches Material besonders kuschelig ist, können Sie in einem Textillexikon nachlesen.

Herren:

Auch für Herren gibt es einige Must-haves für die Wintermonate am Anfang des Jahres 2018:

Fake Fur: Bei diesem Modetrend handelt es sich um Pelz aus tierfreier Herstellung. So können Sie trotzdem die flauschig-warmen Vorteile genießen, ohne ein schlechtes Gewissen dabei zu haben. Ein besonderer Hingucker ist die klassische Jeansjacke mit einem Teddy-Fell-Kragen.

Tonal Dressing: Bei diesem All-Over-Look geht es darum, sich von Kopf bis Fuß in einer Farbe zu kleiden. Vor allem Töne wie Khaki, Tannengrün oder Bordeaux sind die Farben dieser Saison.

Samt: Auch für Männer ist Samt nicht wegzudenken. Tracksuits aus dem weichen Material sind total bequem. In diesem Outfit können Sie es sich nicht nur zu Hause gemütlich machen. Es ist auch straßentauglich. Kreieren Sie einfach einen Look im Tonal Dressing. Damit sind Sie sicherlich ein Eyecatcher.

Modetrends Frühjahr/Sommer 2018:

Wenn Sie im Frühjahr/Sommer 2018 modisch gekleidet seien wollen, gilt es folgende Trends zu berücksichtigen.

Damen:

Auf den großen Fashion-Weeks haben die Designer bereits die neuesten Trends für die warme Jahreszeit vorgestellt:

Transparente Kleidung: Bei diesem Modetrend sieht man wirklich alles: Chanel stellte auf der Pariser Modenschau Modelle aus transparenten Vinyl vor. Dabei waren unter anderem durchsichtige Kleidungsstücke wie Handschuhe, Mütze oder Overknees zu bewundern.

Muster-Mix: Wer verschiedene Muster miteinander kombiniert, begeht kommende Saison keinen Mode-Fauxpas, sondern ist total trendy. So ist es zum Beispiel erlaubt, Blumen-Muster und Karos gleichzeitig zu tragen. Wichtig ist jedoch, dass die einzelnen Kleidungsstücke in der gleichen Farbfamilie gehalten werden.

Gürtel: Der Gürtel ist zurück: Egal, ob als dezente Variante oder als übergroßer Eyecatcher – dieses Accessoire ist im Frühjahr/Sommer 2018 ein absolutes Must-have.

Herren:

Für Männer gibt es im Frühjahr/Sommer 2018 zahlreiche neue Trends:

Modern Suiting: Dabei werden Teile eines klassischen Anzugs mit sportlichen Kleidungsstücken wie einer Kappe oder Sonnenbrille kombiniert. Das verleiht dem Look einen jugendlichen Charakter.

Voluminöse Hosen: Diese Hosen sind der absolute Gegensatz zu den hautengen Slim-Fit-Jeans. Diese weiten Modelle sind 2018 nicht wegzudenken.

Riesige Beutel: Anstatt zu einem Rucksack greift Mann in der kommenden Saison besser zu einem Beutel im XXL-Format. Diese können dank eines Riemens schräg über der Schulter getragen werden.